19:00 Uhr, 8 Euro und hochdeutsch

Am Freitag und Sonnabend ist es so weit! Nein, in der kommenden Woche! Also am zwölften und dreizehnten neunten. Es geht ab 19:00 Uhr los, ab neun spielen F.B.I bzw. Sperrzone am Sonnabend und ab halb elf jeweils die Goykos. Und nach uns die Sintflut bzw. DJ Falk ’n‘ Roll, der von vanDrich aufgerissen und vom Hortkind runtergehandelt wurde, mit Musike, die für zuckende Beine und Leiber kompatibel sein dürfte. Wir machen durch bis morgen früh und… Für den Eintritt wird 8 Euro gelöhnt. Rabatte und Sammel- wie auch Vorbestellungen sind nicht vorgesehen.

Ach so, auf einen gut gemeinten Hinweis (ich solle die Kommunikationshürde runtersetzen) hin, bekommen nun auch unsere Anhänger aus Leipsch, Gorl-Morks-Stodt, Oscherslehm, Freisingen, Reutlingen, Marburg und Basel verdaubare Sprachkost auf gs.de aufgetischt. Ich versuch, mir die Mundart wegzurechnen und huldige damit der Entlokalisierung, Entregionalisierung und der Erderwärmung sowieso.

Vielleicht gibt’s ja am 12. und 13. auch viel Hochdeutsches zu bestaunen. Vielleicht enttäuschen wir aber oych alle, die mit ungerechtfertigt hohen Erwartungen in der Jägerklause antanzen. Oy!

Jägerklause_Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: